Kochliebhaber erfreuen sich an praktischer Aussenküche

Wer im Sommer gerne grillt, der kennt das Problem. Ständig muss man in die Küche laufen und dort die Sachen zubereiten, etwas in den Müll werfen oder aber ein paar Getränke aus dem Kühlschrank holen. Je nachdem wo die Küche ist kann das schon recht nervig sein, da man die Sachen dann durch das ganze Haus tragen muss. Besonders wenn man dann etwas trägt, was tropfen kann, will man kurze Wege haben. Das Grillerlebnis sollte jedoch Spaß machen und möglichst unkompliziert sein. Damit man nicht andauernd vom Garten in die Küche laufen muss kann man sich auch für den Bereich draußen eine Aussenküche einbauen lassen. Hierbei hat man dann alle Dinge integriert, wie man sie von einer gewöhnlichen Küchenzeile kennt. Durch die passenden Materialien ist die Küchenzeile dabei gut verarbeitet und hält auch kälteren Bedingungen problemlos Stand.

Die Ausstattung einer Aussenküche

Bei einer Aussenküche gibt es vor allem eine Menge Schubladen, sodass dort sämtliches Geschirr und Besteck verstaut werden kann. Aber auch Platz für Spülmittel oder Gewürze werden so gefunden. Wenn die Küche über einen großen Schrank verfügt so kann man hier auch einen Kasten Wasser stellen. Somit dient die Küche also auch als idealer Stauraum. Der Vorteil liegt auf der Hand: Sämtliche Utensilien liegen sofort griffbereit, sodass man sich eben den Weg in die Küche spart und sich die ganze Zeit über draußen aufhalten kann. Viele der Modelle verwenden auch ein bereits fertig eingebautes Spülbecken. So kann man direkt nach dem Essen alles saubermachen und schiebt dies nicht unbedingt auf einen anderen Tag. So kann das nächste Grillerlebnis ohne Umwege kommen. Da heute bereits einige Menschen nicht nur im Sommer grillen, sondern auch im Winter auf diese Möglichkeit zurückkommen, kann man die Aussenküche also ideal zu jeder Jahreszeit verwenden. Man hat bei der Wahl der Modelle natürlich auch eine gewisse Wahl. So kann man sich eine komplett fertige Aussenküche beschaffen oder aber die einzelnen Bestandteile selber zusammenbauen. So kann man natürlich eine besonders individuelle Küche gestalten. Dann lassen sich auch Extras einbinden wie einen Gaskocher oder aber einen Pizzaofen. Diese Küche hat also eine Menge Potential.

Besser als die gewöhnliche Küche

Die Aussenküche hat gegenüber einer normalen Alltagsküche einiges an Vorzügen zu bieten. Vor allem Grill- und Kochfans werden im Sommer damit sehr glücklich werden, müssen sie doch nicht auf ihre liebe Beschäftigung verzichten. Mit der Küche für den Außenbereich kann man sämtliche Gerichte zu bereiten, was den Nutzfaktor natürlich erhöht.

Nachhaltige Alternativen zu Plastik von Zuperzozial

Machen auch Sie sich Sorgen über die Umwelt und die Welt, die wir unseren Kindern einmal hinterlassen werden? Auch wenn Politiker immer wieder über Umweltschutz und Nachhaltigkeit reden, scheint doch nie viel zu geschehen. Immer noch werden allzu viele unserer Alltagsgegenstände aus umweltschädlichem Plastik hergestellt. Nicht nur wird dazu das immer knapper werdende Erdöl benötigt, Plastik steht zudem im Verdacht Krebs zu erregen und ist nicht oder kaum biologisch abbaubar. Zuperzozial hat es sich zum Ziel gesetzt dem gegenzusteuern. Die attraktive Marke aus den Niederlanden bietet biologisch abbaubares Geschirr und andere umweltfreundliche Alltagsgegenstände als Alternative zu Plastik an.

Zuperzozial Produkte

Respekt vor der Welt

Zuperszozial selbst definiert sein Ziel als die Herstellung von Produkten, die unsere Welt auf einfache und intelligente Weise respektieren. Darunter versteht es Gegenstände, die nicht nur im Hinblick auf Funktionalität, sondern auch auf Umweltschutz designt werden. Die Produkte von Zuperzozial sind daher biologisch abbaubar. Sie sollen jedoch keine Wegwerfprodukte sein, sondern sind für die Verwendung über viele Jahre hinweg geschaffen. Dabei sind sie praktisch und sehen sehr attraktiv aus, oftmals besser als die Plastikgegenstände, die sie ersetzen.

Geschirr aus Bambus und Mais

Die wohl bekanntesten Produkte von Zuperzozial sind seine Schüsseln und Teller aus einer Kombination von Bambus und Mais. Diese beiden rein natürlichen Materialien werden durch Melamin Harz verstärkt. Das Ergebnis ist ein Produkt, das aus der Entfernung aussieht wie Plastik, aber wesentlich länger schön und nützlich bleibt. Es ist nicht gesundheitsschädigend und kann, wenn es nach vielen Jahren das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, biologisch abgebaut werden. Es wird in vielen Farben und Formen hergestellt. So gibt es zum Beispiel auch Besteck und umweltfreundliche, aber dabei dennoch leichte, Blumentöpfe aus Bambus und Mais.

Waschbares Papier

Als Alternative zu Plastiktaschen und Beuteln, stellt Zuperzozial Behälter aus waschbarem Papier her. Aus der Entfernung sind sie in Naturfarbe leicht mit Leder oder auch Holz zu verwechseln. Es gibt aber auch sie in zahlreichen attraktiven Farbvarianten. Sie bestehen zu 100% aus Naturfasern und sind wesentlich widerstandsfähiger als herkömmliches Papier. Das Beste an ihnen ist jedoch, dass sie unter Wassereinwirkung nicht aufweichen und sich zersetzen. So können sie bei Verschmutzung einfach abgewaschen und danach wieder verwendet werden.

Überall in Deutschland

Zuperzozial stammt aus den Niederlanden. Es ist eine Marke von Capventure BS einem niederländischen Großhändler, der die nachhaltigen Produkte an Einzelhändler auf der ganzen Welt vertreibt. Auch in Deutschland besteht bereits ein dichtes Netz an Händlern, bei denen Sie die umweltfreundlichen Zuperzozial Produkte ansehen und kaufen können. Einer davon ist bestimmt auch in Ihrer Nähe, aber selbstverständlich haben die meisten von ihnen auch Online Shops, über die Sie bequem von Zuhause aus bestellen können.