Ihr Spezialist für Edelmetallrecycling

Recycling gehört für fast alle Personen hierzulande zum normalen Alltag. So wird Papier und Glas in dafür bereit gestellte Recyclingtonnen gegeben. Größere Produkte wie Wäscheständer oder Regale aus Metall transportiert man zum Wertstoffhof.  Auch Elektro-Geräte werden regelmäßig recycelt, das ist insbesondere wegen der darin enthaltenen wertvollen Edelmetalle wichtig. In diesem Fall spricht man von Edelmetallrecycling. Das hat vor allem damit zu tun, dass die natürlichen abbaubaren Ressourcen immer weniger werden, die steigende Nachfrage dazu zwingt, Edelmetalle von Altgeräten zu recyceln. So zum Beispiel beim Silber, die Nachfrage übersteigt die Menge geförderten Silbers durch Abbau. Die Lücke kann nur durch Edelmetallrecycling befriedigt werden. Allerdings sollte man nicht vergessen, dass Recyceln dieser Metalle auch aufgrund ökologischer Verantwortung sehr wichtig ist. 

Verbindung Edelmetalle mit anderen Werkstoffen

Im Normalfall sind Edelmetalle mit anderen Materialien in Telefonen, Fernsehern usw. miteinander verbaut. Um Edelmetalle wieder zurück zu gewinnen, ist ein teilweise hochkomplizierter Trennungsvorgang vonnöten. Beim Einsatz von Edelmetallen wird ein Produkt gefertigt, verwendet, später wieder eingesammelt und eingeschmolzen, anschließend entsteht wieder ein neues Erzeugnis. Dank moderner Behandlungsmethoden geht vom Edelmetall so viel wie fast gar nichts verloren. Bisher wurden mehr als 900000 Tonnen Gold gefördert, von dieser Menge sind noch mehr als 90 Prozent im Umlauf. Auch die Beschaffenheit dieser Edelmetalle ist in vielen Komponenten größer als bei der gesonderten Gewinnung. Damit werden natürliche Vorkommen geschont und man benötigt dadurch wesentlich weniger Energie.

Mehr Informationen bei Hamarec

Ansammeln verwendeten Edelmetalls

Damit auch weiterhin dem Markt ausreichend Edelmetalle zur Verfügung stehen, wird die Bedeutung von Edelmetallrecyclingweiter steigen. Damit das gewährleistet werden kann, ist eine lückenlose Ansammlung von eben solchen Wertstoffen nötig. Leider erreichen nur 30 Prozent dieser Elektroaltgeräte solche High-Tech-Recycling Anlagen. Das liegt unter anderem auch daran, dass diese Produkte nur unvollständig erfasst, unerlaubt exportiert bzw. in alten und qualitativ schlechten Anlagen verwertet werden. Damit ist es nötig, anspruchsvolle Sammelquoten umzusetzen, hochwertige Methoden für Edelmetallrecycling zu gewährleisten und Transporte zu Qualitäts-Recyclinganlagen auch außerhalb Deutschlands zu erleichtern und zu beschleunigen.

Fazit: In Zeiten wo Rohstoffe immer seltener werden, ist ein Recyceln ein wichtiger Vorgang um weiterhin auf diese Stoffe zugreifen zu können. Das gilt vor allem für Edelmetalle wie Silber und Gold. Während Gold meistens als Schmuck Verwendung findet, wird Silber vor allem in der Industrie benötigt. Vor allem in Kliniken und in der Foto-Industrie findet Silber Verwendung.
Das jährlich gewonnene Silber würde für den industriellen Gebrauch nicht ausreichen, die Fehlbestände können nur durch Edelmetallrecycling ausgeglichen werden. Bei Palladium herrscht fast dieselbe Situation vor.