Was bietet die immergrüne Hecke?

Eine immergrüne Hecke stellt einen optimalen Sichtschutz dar und im Vergleich zu Gartenzäunen ist die Hecke oftmals kostengünstiger. Gerade mittelgroße Heckenpflanzen wie Lebensbaum oder Kirschlorbeer gibt es oft schon günstig zu kaufen. Die immergrünen Hecken sind für die Tierwelt sehr interessant im eigenen Garten, denn gerade Nagetiere, Igel und Vögel lieben diese Hecken und es gibt dort das gesamte Jahr über Schutz für sie. Im Vergleich zu dem Metall- oder Holzzaun handelt es sich um eine lebendige Einfriedung und das Kleinklima im Garten wird nachhaltig verbessert. 

Was ist für die immergrüne Hecke zu beachten?

Beliebt ist die Hecke deshalb, weil sie immer herrlich duftet, Schatten spendet und nach Belieben in Form geschnitten werden kann. Viele Gründe sprechen deshalb für die immergrüne Hecke, welche als Gartenbegrenzung genutzt wird. Unter immergrün werden oft allerdings auch halbimmergrün oder wintergrün gefunden und nicht selten sorgen die Begriffe für Verwirrung. Der Unterschied ist oft zwar nicht stark, doch es ist meist nicht gewünscht, dass das Laub im Winter plötzlich abgeworfen wird. Immergrün ist generell ein Begriff für Pflanzen, welche im Sommer und im Winter Laub tragen. Alte Blätter werden von den Pflanzen dann zwar auch verloren und diese werden durch neue Blätter ersetzt, doch der Prozess ist dabei kontinuierlich. Es gibt hier dann immer frische Blätter bei den Pflanzen und so sind sie über das gesamte Jahr blickdicht und belaubt. Bei halbimmergrünen Pflanzen kommt es im strengen Winter oft vor, dass das gesamte Laub verloren wird. Einige Pflanzen werden das Laub im Spätwinter ab und dann sind sie nur über einen kurzen Zeitraum kahl und der Pflanzentyp wird auch mit halbimmergrün benannt. Die wintergrünen Heckenpflanzen haben das Laub den ganzen Winter über an den Zweigen und der der Laubabwurf ist dann erst im Frühjahr. Auch hier sind die Pflanzen kurzzeitig kahl und der Laubwechselim Frühjahr ist sichtbar. Der Laubwechsel hängt bei wintergrünen und halbimmergrünen Pflanzen stark von Witterung, Klima und Temperatur ab. Bei geschützter Lage kann es sich auch hier um eine immergrüne Hecke handeln. Lassen Sie sich selbst darüber überzeugen und kaufen Sie eine immergrüne Hecke aus Kirschlorbeer.

Wichtige Informationen für die immergrüne Hecke

Wird eine richtige immergrüne Hecke gesucht, dann gibt es hier heute bereits eine sehr große Auswahl. Eine ausführliche Beratung kann sich rentieren, denn es geht schließlich auch um Standort, Sichtschutz und Pflegeaufwand. Einige Modelle sind besonders robust und beliebt, denn sie können fast überall gedeihen. Gemeint sind beispielsweise Kirschlorbeer, Glanzmispel, Eibe, Thuja oder Schirmbambus. Die Hecke kann dann natürlich freiwachsend oder auch elegant geschnitten sein. Im Winter und Sommer gibt es den wunderbaren Sichtschutz und auch Windschutz. Es gibt teilweise sogar verschiedenfarbige Blätter und auch einen schönen Fruchtbehang. In der Farb- und Formgebung handelt es sich um beeindruckende Highlights und für Staub- und Schallschutz ist der Effekt auch oft wirkungsvoll.