Hausmeisterdienste München – Serviceangebot für Ihren Gebäudekomplex

Für gepflegte und saubere Wohnanlagen, Schulen, öffentliche Einrichtungen und Geschäftsgebäude, empfiehlt es sich, die Hausmeisterdienste in Anspruch zu nehmen. Die Hausmeisterdienste in München übernehmen den Rundum-Service, sowie einzelne Arbeitsaufträge für Ihren Gebäudekomplex und die zugehörigen Außenanlagen.

Hausmeisterdienste München

Das breitgefächerte Dienstleistungsangebot der Hausmeisterdienste in München

Nutzen Sie das umfangreiche Angebot der Hausmeisterdienste München und vertrauen Sie auf die langjährige Berufserfahrung und fachmännisches Knowhow in folgenden Bereichen:

  • Gartenservice:

Zu dem Vollservice der Hausmeisterdienste gehört es, die Außenanlagen zu pflegen, die Hecken zu schneiden oder den Rasen zu mähen. Damit der Gesamteindruck des Objekts, Kunden, Mitarbeiter, Gäste oder Mieter begeistert, empfiehlt es sich, die professionelle Gartenpflege hinzubuchen. Die Hausmeister in München pflegen Ihre Beete, jäten Unkraut und sorgen somit für einen einladenden Empfang.

  • Gebäudepflege:

Die Hausmeister kümmern sich um Ihre Wohnanlage, Ihr Geschäftsgebäude oder um die öffentliche Einrichtung und kontrolliert regelmäßig den Zustand Ihrer Immobilie. Egal, ob die Dachrinne verstopft ist, das Licht im Gemeinschaftsraumdefekt ist oder ob das Treppenhaus gereinigt werden muss, der Hausmeister pflegt und beaufsichtigt Ihren Gebäudekomplex. Auch für kleine Handwerks- und Montagearbeiten steht Ihnen der Hausmeisterdienst zur Verfügung. Vertrauen Sie auf die fachmännische Ausführung und verlassen Sie sich auf einen zuverlässigen Service.

  • Instandhaltungsarbeiten:

Der Hausmeister steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um kleinere Reparaturen geht. Lassen Sie Fußbodenverlegearbeiten, Tapezier- und Streicharbeiten, sowie Ausbesserungstätigkeiten von Ihrem Hausmeister erledigen. Ihr zugewiesener Hausmeister behebt Funktionsstörungen am Gebäude und sorgt für einen reibungslosen Ablauf.

  • Kehr- und Abfallservice:

Damit die Parkplatzanlagen, Gehwege und Straßen rund um die Anlage frei sind, können Sie die auf das Angebot der Hausmeisterdienste in München zurückgreifen. Der Hausmeister entleert zudem regelmäßig die Abfallbehälter und stellt Sie an den Entsorgungsterminen abholbereit.

  • Winterräumdienst:

Im Winter sind Sie dazu verpflichtet, die Wege auf Ihrer Anlage frei zu halten. Die Hausmeister in München erledigen die Räum- und Streupflicht zuverlässig und machen ihre Zufahrts- und Gehwege sicher, begehbar und befahrbar.

Hausmeisterdienste München – Ein Service, viele Vorteile!

Der Hausmeister ist ein unersetzliches Bindeglied zwischen den Gebäudeeigentümern und den Mietparteien, denn er sorgt sich um die Funktionalität des Komplexes und kümmert sich um die Anliegen. Der Rundumservice bringt Ihnen viele Vorteile:

  • Sorgenfreiheit:

Machen Sie sich keine Gedanken um den Winterdienst, das Treppenhaus oder um kleinere Defekte am Gebäude oder der Ausstattung, denn der Hausmeister ist bereits zur Stelle und führt Reparaturarbeiten und Instandhaltungsarbeiten zuverlässig aus.

  • Sicherheit:

Wenn im Winter die Wege rutschig und dunkel sind, ist es wichtig, dass die Außenbeleuchtung funktioniert und die Wege gereinigt sind. Der Hausmeisterdienst übernimmt die verantwortungsvolle Aufgabe und bietet Ihnen Sicherheit und Komfort.

  • Ordentlicher Gesamteindruck:

Der erste Eindruck zählt, somit ist es wichtig, den Gebäudekomplex, sowie die Außenanlagen zu pflegen. Die Hausmeisterdienste München sorgen für einen gepflegten und einladenden Eindruck.

Ihr Spezialist für Edelmetallrecycling

Recycling gehört für fast alle Personen hierzulande zum normalen Alltag. So wird Papier und Glas in dafür bereit gestellte Recyclingtonnen gegeben. Größere Produkte wie Wäscheständer oder Regale aus Metall transportiert man zum Wertstoffhof.  Auch Elektro-Geräte werden regelmäßig recycelt, das ist insbesondere wegen der darin enthaltenen wertvollen Edelmetalle wichtig. In diesem Fall spricht man von Edelmetallrecycling. Das hat vor allem damit zu tun, dass die natürlichen abbaubaren Ressourcen immer weniger werden, die steigende Nachfrage dazu zwingt, Edelmetalle von Altgeräten zu recyceln. So zum Beispiel beim Silber, die Nachfrage übersteigt die Menge geförderten Silbers durch Abbau. Die Lücke kann nur durch Edelmetallrecycling befriedigt werden. Allerdings sollte man nicht vergessen, dass Recyceln dieser Metalle auch aufgrund ökologischer Verantwortung sehr wichtig ist. 

Verbindung Edelmetalle mit anderen Werkstoffen

Im Normalfall sind Edelmetalle mit anderen Materialien in Telefonen, Fernsehern usw. miteinander verbaut. Um Edelmetalle wieder zurück zu gewinnen, ist ein teilweise hochkomplizierter Trennungsvorgang vonnöten. Beim Einsatz von Edelmetallen wird ein Produkt gefertigt, verwendet, später wieder eingesammelt und eingeschmolzen, anschließend entsteht wieder ein neues Erzeugnis. Dank moderner Behandlungsmethoden geht vom Edelmetall so viel wie fast gar nichts verloren. Bisher wurden mehr als 900000 Tonnen Gold gefördert, von dieser Menge sind noch mehr als 90 Prozent im Umlauf. Auch die Beschaffenheit dieser Edelmetalle ist in vielen Komponenten größer als bei der gesonderten Gewinnung. Damit werden natürliche Vorkommen geschont und man benötigt dadurch wesentlich weniger Energie.

Mehr Informationen bei Hamarec

Ansammeln verwendeten Edelmetalls

Damit auch weiterhin dem Markt ausreichend Edelmetalle zur Verfügung stehen, wird die Bedeutung von Edelmetallrecyclingweiter steigen. Damit das gewährleistet werden kann, ist eine lückenlose Ansammlung von eben solchen Wertstoffen nötig. Leider erreichen nur 30 Prozent dieser Elektroaltgeräte solche High-Tech-Recycling Anlagen. Das liegt unter anderem auch daran, dass diese Produkte nur unvollständig erfasst, unerlaubt exportiert bzw. in alten und qualitativ schlechten Anlagen verwertet werden. Damit ist es nötig, anspruchsvolle Sammelquoten umzusetzen, hochwertige Methoden für Edelmetallrecycling zu gewährleisten und Transporte zu Qualitäts-Recyclinganlagen auch außerhalb Deutschlands zu erleichtern und zu beschleunigen.

Fazit: In Zeiten wo Rohstoffe immer seltener werden, ist ein Recyceln ein wichtiger Vorgang um weiterhin auf diese Stoffe zugreifen zu können. Das gilt vor allem für Edelmetalle wie Silber und Gold. Während Gold meistens als Schmuck Verwendung findet, wird Silber vor allem in der Industrie benötigt. Vor allem in Kliniken und in der Foto-Industrie findet Silber Verwendung.
Das jährlich gewonnene Silber würde für den industriellen Gebrauch nicht ausreichen, die Fehlbestände können nur durch Edelmetallrecycling ausgeglichen werden. Bei Palladium herrscht fast dieselbe Situation vor.

 

Ihre perfekte Skihütte in Österreich

Genießen Sie Ihre Skihütte in Österreich

Der Urlaub sollte zum Highlight des Jahres werden. Machen Sie es sich schön, genießen Sie in vollen Zügen und entdecken Sie Neues. Wie wäre es zum Beispiel in diesem Jahr mit einem zünftigen Österreich-Urlaub? Sie werden sich über das tolle Panorama freuen können und Sie können Ihre körperliche Fitness ausbauen. Die Skihütte in Österreich ist dabei Ihr persönlicher Anlaufpunkt. Rasten Sie oder treffen Sie auf neue Bekanntschaften. Als kontaktfreudiger Mensch werden Sie diese besonderen Begegnungen bestimmt zu schätzen wissen.

Skihütte Österreich

Die ideale Skihütte in Österreich finden

Kennen Sie die eine oder andere Skihütte bereits? Welche Adressen können Sie empfehlen und warum waren Sie besonders begeistert? Ihr Ski-Urlaub sollte durch keine Zwischenfälle gefährdet werden. Die Wahl der richtigen Skihütte ist daher sehr wichtig. Zu Ihrem Glück ist die Auswahl groß und Sie können sich in Ruhe durch das Angebot arbeiten. Österreich ist diesbezüglich sehr gut aufgestellt. Mieten Sie Ihre Hütte direkt an der Piste und schon kann der Spaß beginnen. Vielleicht möchten Sie nicht allein verreisen und Sie laden die ganze Familie ein? Dieses Event wird sich niemand entgehen lassen wollen. Die sprichwörtliche „Hütten-Gaudi! ist natürlich nicht der einzige Grund, der für einen atemberaubenden Urlaub spricht. Vielleicht sind es auch diese einsamen und stillen Momente in der Natur. Nehmen Sie diese Stimmung auf und zehren Sie in Ihrem stressigen Arbeits-Alltag davon. Diese wunderschönen Stimmungsbilder am frühen Morgen oder späten Abend können Sie in Ihrer Skihütte Österreich erleben.

Die moderne Skihütte Österreich

Eine Skihütte ist einerseits urig, kann auf der anderen Seite auch richtig trendy sein. Vielleicht suchen Sie modernes Wohn-Feeling mit sämtlichen Komfort? Wenn Sie sich die Angebote kritisch betrachten, fällt Ihnen auf, dass Sie die Qual der Wahl haben. Ihnen stehen sämtliche Optionen offen. Wichtig ist, dass Sie nach Ihren persönlichen Wünschen und Vorstellungen entscheiden. Natürlich werden Sie auch auf den Preis bei der Suche nach der geeigneten Skihütte in Österreich achten. Auch in diesem Punkt gibt es zum Teil enorme Unterschiede. Der bevorstehende Winterurlaub sollte möglichst genau kalkuliert werden. Ihr Budget ist natürlich dafür verantwortlich. Sie selbst bestimmen, wie wohl Sie sich später in Ihrer Skihütte Österreich fühlen werden. Manchmal lohnt es sich, den einen oder anderen Euro mehr zu investieren. Schließlich möchten Sie einen wirklich schönen Urlaub genießen. Also sollten Sie sich die Chance auf diese verlockende Aussicht nicht durch falsches Sparen nehmen lassen. Aber bestimmt haben Sie bereits jetzt ein lohnendes Objekt vor Augen. Eine zeitnah Reservierung kann nur empfohlen werden. Denn die guten Angebote sind gefragt und eventuell schnell vergriffen. Zögern Sie nicht – Ihr Traumurlaub ist zum Greifen nah. Das Urlaubsparadies Österreich lockt!

 

Auf Teebeutel kann man verzichten

Mit dem Teebeutel verbindet man die saubere und genussvolle Zubereitung von einem wohlschmeckenden und wohltuenden Aufgussgetränk. Noch immer werden – trotz des gewachsenen Umweltbewusstseins – mehrere Millionen Säckchen mit Tee hergestellt und verbraucht. Es gibt auch umweltschonendere Alternativen. 

Vom Kräutersäckchen aus dem Mittelalter zur Massenproduktion

Die meisten heute getrunkenen Teeklassiker stammen von Teeplantagen aus Asien. Lange in Vergessenheit geraten ist, dass es in Europa schon im Mittelalter die Kräutersäckchen gab. Diese wurden vor allem für medizinische Zwecke genutzt. Der Vorläufer des heute klassischen Teebeutels stammt aber aus den USA. Der Teehändler Thomas Sullivan hatte ihn Anfang des 20. Jahrhunderts erfunden. Es waren aber seine Kunden, die die kleinen Seidensäckchen einfach in Wasser eintauchten und letztlich den Tee so ziehen ließen. Geboren war damit eine weniger umständliche Art und Weise den Tee ziehen zu lassen – statt in einer Kanne mit Sieb nur durch Eintauchen des Säckchens ins heiße Wasser. Mit der Zeit fanden die Teegenießerheraus, wie lange man den Beutel im Wasser ziehen lassen muss. Abhängig ist dies von Teesorte bzw. der Teemischung. Der weit verbreitete Typ des Teebeutels wurde Ende der 1920er Jahre von Adolf Rambold entwickelt. Seit nach dem Zweiten Weltkrieg verfügen die Teebeutel von teepalast.de über eine Doppelkammer und haben einen Heftklammerverschluss und einen Papierstreifen, auf dem Teesorte vermerkt sind sowie die Länge der empfohlenen Aufgusszeit. Einige Beutel werden noch einmal extra in einen Papierumschlag verpackt. Dies dient der Erhaltung des Aromas.

Müllproblem und Klimaschutz

Vor allem der Papierumschlag, aber auch der Papierstreifen, vor allem aber der Heftklammerverschluss sorgt beim Teebeutel in den letzten Jahren immer wieder für Kontroversen. Denn da der Teebeutel von den meisten Verbrauchern komplett nach dem Aufguss im Biomüll entsorgt wird, machen viele Umweltschützer Front gegen den klassischen Teebeutel. Denn der Heftklammerverschluss verrottet nicht in der Natur. Und wenn Biomüll verbrannt wird, der Metallgegenstände enthält, ist auch diese Art der Verwertung des Biomülls nicht umweltfreundlich. Aus diesem Grund besinnen sich viele Verbraucher wieder zurück auf die guten alten Zeiten und verwenden Alternativen zum klassischen Teebeutel aus der Verpackung vom Teehersteller. Sie greifen lieber zu losem Tee. Diesen gibt es in formschönen Dosen oder im Plastikbeutel bzw. Papierbeutel. Zum Aufgießen können Sie beispielsweise alternativ zum klassischen Teebeutel einen Stoff-Teefilter mit Halterung verwenden oder ein Tee-Ei bzw. ein Teesieb. Diese Aufgusshilfen können alle wiederverwendet werden. Es gibt zudem auch wiederverwendbare kleine Baumwollsäckchen. Auch sie sind eine gute Alternative zum klassischen Beutel. Dem Müllproblemkönnen Sie mit der Verwendung von diesen Alternativen somit Einhalt gebieten. Und zwar ohne dass der Teegeschmackdarunter leidet.

 

Surfen und Yoga ist eine optimale Kombination

Surfen und Yoga ist sehr beliebt, denn bei Yoga handelt es sich um eine optimale Ergänzung zum Surfen. Es wird Kraft aufgebaut und jeder dehnt sich auch. Auf dem Surfboard wird der Take-Off verbessert und mental gelangt jeder in den Urlaubsmodus. Zum Surfen und Yoga gibt es optimale Camps, wo beide Sportarten kombiniert werden können. Verbracht wird ein entspannender Urlaub und die positiven Effekte werden voll entfaltet.

Surfen und Yoga

Was ist für Surfen und Yoga zu beachten?

Zwischen Natur und Mensch wird eine Verbindung in Harmonie geschaffen. Yoga und Surfen praktizieren bedeutet, den Einklang von dem Element Wasser, dem Geist und der Seele zu entdecken. Auch immer mehr Profi-Surfer praktizieren Yoga, denn es gibt viele Gemeinsamkeiten. Genau wie bei dem Surfen wird auch bei dem Yoga Körperspannung, Flexibilität, Kraft und Ausdauer gefordert. Viele Surfer entdecken die Möglichkeit, dass sie körperlich und mental in Balance mit der Natur kommen. Nur mit dem Surfbrett ausgestattet kann die Natur nah erlebt werden und jeder kann mit den Elementen harmonieren. Surfurlaub im besten Surfcamp Europas, freu dich mit uns auf Sonne, Strand und Wellenreiter. Das Ziel von dem Geist und Körper Training liegt in der Verbesserung der Geduld, Gelassenheit und Zentriertheit. Kraft und Ruhe werden gefunden und Körperübungen, Atmung und Meditation. Jeder kann sich auf seine Erfahrungen im Wasser vorbereiten und dies durch die Entspannungs- und Konzentrationsübungen sowie mit der gezielten Dehnung.

Wichtige Informationen zu Surfen und Yoga

Durch das Surfen hat jeder die Möglichkeit, ganz abzuschalten und in dem Moment zu sein. Umgeben von dem Wasser können die Gedanken treiben gelassen werden. Surfen stellt eine aktive Entspannung dar. Beim Surfen und Yoga in einem Camp geht es darum, dass Fertigkeiten und Kenntnisse zum Wellenreiten beigebracht werden. Spaß und Sicherheit stehen im Camp immer oben auf der Tagesordnung. Die Wellen und die warmen Temperaturen sind sehr angenehm und überall werden bei den Camps geeignete Surfsports gefunden. Bei Surfen und Yoga geht es darum, dass Yoga eine optimale Ergänzung zu dem Surfen ist. Das Gefühl wird erlebt, dass der Körper intensiv gespürt wird und es wird etwas für die Fitness gemacht. Yoga ist die optimale Vor- und Nachbereitung bei dem Wellenreiten. Die Yogakurse richten sich dann meist nach Level und Alter. Dehnende und stärkende Übungen sind für alle Bereiche wichtig, die auch für das Surfen benötigt werden. Vor dem Surfen ist Yoga die optimale Möglichkeit als Vorbereitung und nach dem Surfen handelt es sich um die aktive Entspannung. Bei Surfen und Yoga wird die Meeresbriese genossen, die belebende Kraft von den Wellen wird gespürt und es werden Ausgeglichenheit und Zufriedenheit empfunden.

Ein München Immobilienmakler hilft Ihnen bei der Wohungsfindung enorm

Ist man auf der Suche nach einem passenden München Immobilienmakler, weil man zum Beispiel seine Immobilie verkaufen oder vermieten möchte, so kann man hier aus einer Vielzahl an Anbietern auswählen. Gerade aufgrund der Vielfalt der Anbieter, lohnt sich hier ein genauer Blick auf die Leistungsangebote, wie man im nachfolgenden Artikel erfahren kann.

Das leistet ein München Immobilienmakler

Das Leistungsbild von einem München Immobilienmakler kann sehr unterschiedlich sein. Das gilt gerade seit den letzten Änderungen im Immobilienrecht und der damit verbundenen Übernahme der Kosten. Grundsätzlich kann man einen Immobilienmakler immer dann beauftragen, wenn man seine Immobilie verkaufen möchte. Egal ob Haus, Wohnung oder Gewerbeimmobilie, ein Immobilienmakler ist hier der richtige Ansprechpartner. Das Leistungsbild reicht hier von der Bewertung und Wertermittlung von einem möglichen Verkaufspreis, über die Anfertigung von Anzeigen und Verkaufsmappen bis hin zur Durchführung von Besichtigungen und der Vorbereitung vom Notartermin für den Verkauf. Nicht nur aber bei einem Verkauf, kann man sich an einen Immobilienmakler wenden, sondern auch wenn es um die Vermietung geht. Doch gerade im Zusammenhang mit der Vermietung muss man bedenken, dass man hier als Auftraggeber immer die Kosten selbst tragen muss.

Unterschiede bei München Immobilienmakler

Das Leistungsangebot von einem München Immobilienmakler richtet sich aber nicht nur an Immobilienbesitzer. Auch wenn man eine Immobilie mieten möchte, kann man sich hier an einen Immobilienmakler wenden. Dieser kann nach passenden Immobilien suchen, diese bewerten und letztlich Besichtigungstermine vereinbaren. Gleiches kann auch gelten, wenn man eine Immobilie kaufen möchte. Grundsätzlich muss man hier immer beachten, dass man die Kosten für die Beauftragung von einem Immobilienmakler in einem solchen Fall selbst tragen muss. Generell muss man im Zusammenhang mit einem München Immobilienmakler wissen, dass das Leistungsbild sehr unterschiedlich ist. So bietet nicht jeder Immobilienmakler auch den gleichen Service an. So kann es hier Immobilienmakler geben, die sich ausschließlich auf den Verkauf von Immobilien spezialisiert haben. Dann kann es wieder Makler geben, die zum Beispiel nur im Bereich der Gewerbeimmobilien tätig sind.

Finden von einem München Immobilienmakler

Je nachdem für was man einen München Immobilienmakler braucht, sollte man sich vor der Entscheidung für einen Anbieter, diese ansehen. So kann man nämlich eventuell vorhandene Leistungsunterschiede am besten erkennen. Dazu reicht ein Besuch der Internetseiten von den einzelnen Anbietern schon aus. Was man so nicht erkennen kann, mit was für Kosten man rechnen muss. Hier empfiehlt es sich, wenn man die Kosten von den Anbietern anfragt, die man in die engere Wahl gezogen hat. Über diesen Weg, der sicherlich auch mit etwas Aufwand verbunden ist, kann man letztlich einen passenden München Immobilienmakler für sich finden, bei dem das Preis- und Leistungsverhältnis einen überzeugen.

Echthaarextensions

Eine Haarverlängerung mit Echthaarextensions ist mit der richtigen Pflege lange haltbar und schaut natürlich schön aus. Damit das qualitativ hochwertige Echthaar seinen samtigen Glanz, seine Sprungkraft und seine Geschmeidigkeit behält, muss man die Echthaarverlängerung sorgfältig pflegen. Wir verraten hier, was es da zu beachten gibt.

Echthaarextensions

Echthaarextensions richtig waschen und pflegen

Ganz egal, ob Tape-Ins, Bondings, Weft Extensions oder Microrings, damit sie immer gut aussehen, ist die passende Pflege notwendig. Dazu ist ein regelmäßiges Waschen ebenso wichtig, wie das Verwenden von speziellen Extensions Pflegeprodukten. Zur Gewährleistung einer langen Haltbarkeit bei der Haarverlängerung, dürfen Shampoos und andere Pflegeartikel weder Alkohol, Silikone noch Öle enthalten. Benutzt man in regelmäßigen Abständen Pflegeprodukte, die auf die Echthaarextensions abgestimmt sind, erhalten das Eigenhaar und die Haarverlängerung reichlich Pflegestoffe sowie intensive Feuchtigkeit, um eine einzigartige, natürliche Ausstrahlung sicherzustellen. Vor dem Haare waschen sind die Extensions mit den Fingern vorsichtig zu entwirren und das Haar mit einer Extensionsbürste gründlich durchzubürsten. Dabei beginnt man immer an den Haarenden und arbeitet sich zum Ansatz hoch. Auf keinen Fall sollten die Haare über Kopf gewaschen werden. Denn ansonsten würden sich die angebrachten Haarsträhnen hoffnungslos verknoten. Dabei können die Verbindungsstellen beschädigt werden. Es ist besser, die Haare aufrecht unter der Dusche zu waschen. Die Kopfhaut ist vorsichtig mit Shampoo zu bedecken. Das Pflegemittel lässt man über die Haarlängen laufen. Danach werden sie mit viel Wasser ausgespült. Niemals sollten die Echthaarextensions trocken gerubbelt werden. Stattdessen drückt man das Wasser mit dem Handtuch behutsam aus. Die Haarverlängerung sollte wieder mit den Fingern geordnet werden, ehe man sie mit einem grobzinkigen Kamm oder der Extensionsbürste pflegt. Idealerweise wird das Haar zweimal, jedoch nicht öfter als drei- oder viermal wöchentlich gewaschen.

Wie die Haltbarkeit der Echthaarextensions verlängert wird

Die Haare sind zweimal pro Tag gründlich durchzubürsten. Dabei entfernt man vorsichtig kleine Knötchen. Alle vier Wochen sollten die Verbindungsstellen der Echthaarextensions auf Beschädigungen kontrolliert werden. Lockere oder kaputte Extensions lässt man am besten von einer Freundin oder einem Friseur hochsetzen beziehungsweise erneuern. Damit am Ansatz das gefürchtete Verfilzen verhindert wird, ist alle vier bis sechs Wochen bei Haarverlängerungen mit Bondings ein professioneller Reinigungsschnitt durchführen zu lassen. Dabei kommt es nicht zu einer Kürzung der Haare. Bei dem Reinigungsschnitt beseitigt der Friseur nur loses Haar, das sich an den Verbindungsstellen von den Echthaarextensions angesammelt hat und verfilzt werden könnte.

Mehr Informationen unter: https://www.milleniumhair.de/haarverlaengerung/echthaarextensions

Wie man die Haarverlängerung stylt

Nach dem Haarewaschen kann man die hochwertigen Echthaarextensions wie das Eigenhaar föhnen, locken oder glätten. Dabei kommen nur Stylingprodukte für Extensions zum Einsatz. Es ist möglich, dass Alkohol, Silikone und Öle die Verbindungsstellen angreift und somit die Haltbarkeit der Haarverlängerung deutlich verringert. Damit ein übermäßiges Austrocknen der Echthaarextensions verhindert wird, sollten die Haare niemals heiß, sondern stets auf mittlerer Stufe geföhnt werden.